Der Männerchor EMCB e.V. wurde am 8. Januar 1973 von einer kleinen Schar ausgeschiedener Chorbuben zusammen mit Chordirektor Fritz Rothschuh gegründet. Zweck des Vereins war und ist die Zusammenführung ehemaliger Münchner Chorbuben, um in einem Männerchor zu singen und gemeinsame Jugenderinnerungen zu pflegen. In den vergangenen Jahrzehnten sind die aktiven Mitglieder bei zahlreichen Konzerten sowie bei Rundfunk- und Fernsehaufnahmen zusammen mit den Münchner Chorbuben aufgetreten. Außer in Deutschland waren sie auf Konzertreisen in die USA, nach Kanada und in die ehemalige Sowjetunion aktiv beteiligt. Auch heute stellen sich noch einzelne Mitglieder des Männerchors den Münchner Chorbuben und Münchner Chormädchen als Sänger für verschiedene Konzertveranstaltungen zur Verfügung. Bei den Musicalaufführungen im Rahmen der Herbstkonzerte sind sie eine wichtige Bereicherung genauso wie beim alljährlichen Festlichen Weihnachtskonzert der Münchner Chorbuben und Chormädchen.

Die Mitglieder kommen einmal wöchentlich oder auch vierzehntägig zur Chorprobe zusammen. So sind aufgrund von teilweise weiten Anfahrtswegen ebenso viele menschliche wie musikalische Qualitäten erforderlich. Die jungen Männer können erst nach ihrem ehrenvollen Austritt bei den Münchner Chorbuben eine Aufnahme in den Männerchor beantragen, über die der Vorstand jeweils abzustimmen hat. Ein Mindestalter von 18 Jahren ist dazu ebenfalls eine Voraussetzung. Neben den musikalischen Erfolgen werden zur Pflege der persönlichen Kontakte auch Vereinsausflüge in die nähere und weitere Umgebung von München unternommen. Die alljährliche Weihnachtsfeier sowie gelegentliche Vereinsabende fördern zusätzlich die Kontakte untereinander. Unternehmungen dieser Art geben auch passiven Mitgliedern Gelegenheit, sich am Chorgeschehen zu beteiligen. Die Spezialität dieses Männerchores ist seine ausgewogene Struktur. Im Altersdurchschnitt der Mitsänger dürfte es sich um einen der wohl jüngsten Männerchöre Deutschlands handeln. Durch die gemeinsame Vergangenheit bei den Münchner Chorbuben ist aber auch quer durch die Generationen eine große Interessensübereinstimmung vorhanden.

Von 1988 bis 2007 lag die musikalische Leitung des Männerchors bei Manfred Taitsch, selbst ehemaliger Chorbub und viele Jahre Mitarbeiter in der Chorleitung der Münchner Chorbuben und Chormädchen. Ihm ist es gelungen, den Männerchor von seinerzeit 12 auf 26 aktive Sänger auszubauen. Auch das Repertoire des Chores ist dadurch viel umfangreicher geworden. Umso mehr war für alle der plötzliche und viel zu frühe Tod von Manfred Taitsch am 4. November 2007 ein großer Schock.

Seit Anfang des Jahres 2008 liegt die musikalische Leitung des Männerchors ehemaliger Münchner Chorbuben bei Benjamin Schiefer, der seine musikalische Laufbahn ebenfalls in den Reihen der Münchner Chorbuben begonnen hatte.